Kontakt|Impressum|Sponsoren
Ausflugstipps

Der Nonnenmattweiher

mit seiner schwimmenden Torfinsel am Nordhang des Köhlgartens. Der ca. 320 Meter lange, 200 m breite und bis 7 Meter tiefe Nonnen-mattweiher ist ein durch Errichten eines Staudammes (Anfang des 18. Jahrhunderts) aufgestauter See, in der Nähe von Heubronn (Gemeinde Neuenweg) im südlichen Schwarzwald und liegt auf 913 m u.d.M. Das Gebiet um den Nonnenmattweiher steht seit 1987 unter Naturschutz. Das ca. 70 Hektar große Gebiet umfasst das Gletscher-kar mit seinen hohen Felswänden, den Karsee sowie seine vorge-lagerten Moränenwälle am Köhlgartenmassiv. Der Karsee ist wegen seiner Besonderheit, mit der auf dem Wasser schwimmenden großen Torfinsel mit einmaliger Hochmoorflora, ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber.

 

zahlreiche seltene Pflanzen findet man rund um das Nonnenmatt-weiergebiet Der Legende nach führt die Namensgebung auf ein Nonnenkloster zurück, das einer Sage zufolge durch ein Gottes-gericht im See versunken ist. Tatsächlich kommt der Name des Sees von den auf der Wiese (alemannisch „Matt“) grasenden Kühen die man „Nunnen“ oder auch „Nonnen“ nannte. Der Nonnenmattweiher ist von der Skihütte in ca. 45 Minuten zu Fuß zu erreichen.

> weiter blättern

Sie sind hier:Skizunft Badenweiler > Nützliches > Ausflugstipps Seiten: 1 2 3
w© by crossactive gmbh 2009w